Reward-based crowdfunding

Immer öfter treffen wir in unserer Beratungspraxis auf Start-ups, die Ihre Produktidee über Crowdfunding-Plattformen vorfinanzieren lassen.

Während junge Unternehmen über diesen Weg offenbar leichter an Fremdkapital kommen als bei einer klassischen Bankfinanzierung, sind die umsatz- und ertragsteuerlichen Folgen dieser Finanzierungsform deutlich schwieriger zu bewerkstelligen. Es sollte daher bereits im Vorfeld der Kampagne über die steuerlichen Auswirkungen der geplanten Liefer- und Leistungsbestimmungen gesprochen werden, damit es nicht im Nachhinein zu bösen Überraschungen bei einer Prüfung durch das Finanzamt kommt.