Archive for : April, 2020

Brexit – VAT consequences of withdrawal from the EU

The Agreement on the Withdrawal of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland from the EU (“Brexit”) came into effect on 1 February 2020. This means that the United Kingdom has thus formally exited the EU. In relation to VAT this means that the United Kingdom will most likely stand in a third-country relationship to the EU from 2021 on. Despite the existence of transitional arrangements, companies affected, with business relationships to the United Kingdom, should therefore examine the coming changes on the input and output sides for both supplies of goods and provision of services.

Brexit – Umsatzsteuerliche Konsequenzen des Austritts aus der EU

 Das Abkommen zum Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der EU („Brexit“) ist am 1.2.2020 in Kraft getreten. Damit ist das Vereinigte Königreich formal aus der EU ausgeschieden. Für die Umsatzsteuer bedeutet dies, dass das Vereinigte Königreich aller Voraussicht nach ab dem 1.1.2021 im Verhältnis zur EU ein Drittland sein wird. Betroffene Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zum Vereinigten Königreich sollten daher trotz bestehender Übergangsregelung die anstehenden Änderungen auf der Eingangs- und Ausgangsseite sowohl für Lieferungen als auch Dienstleistungen prüfen.